Tortuguero

Wo soll ich anfangen…
…es war einfach unglaublich toll!!!

Da meine Stadt 3 Stunden weg von San Jose ist, und wir dort am Freitag um 5.45 starteten, fuhren ich und drei andere aus meiner Stadt schon am Donnerstag in der Früh, da wir umbedingt noch Zeit in der San Jose verbringen wollten.
Wir spazierten durch die Stadt und fuhren, nach einer ewigen Suche durch die Innenstadt, zu Starbucks, welcher „leider“ neben der größten Mall in Costa Rica lag.

Was für ein Pech wir hatten 🙂

Da wir drei Mädchen und ein Junge waren, hatten manche von uns schon ein schlechtes Gewissen gegenueber Jakob, doch als wir ihn später in dem Burton-Store erlebten…
Ab diesem Zeitpunkt lasse ich mir NIEMALS mehr erklären, shoppen wäre Mädchensache 🙂

Als wir fix und fertig waren, fuhren wir zurück in unser Hotel und da waren auch schon viele andere AFSer und wir hatten einen lustigen und seeehr langen Abend…

Am nächsten Tag stand eine schier unglaublich lange Busfahrt an, aber da wir alle ziemlich müde waren schliefen die meisten, doch das war fast unmöglich, denn AFS hatte einen Führer bestelt und der hat durch das Busmikrophon immer Auskünfte gegeben was wir gerade sehen konnten… 😀
Als wir zu einem Fluss kamen, hielt der Bus und es hieß: „umsteigen bitte“ wir hatten eine tolle Fluss-Fahrt und sahen kleine Bootshütten auf dem Ufer, einfach scön.

Als wir zu unserem Hotel kamen konnte ich meinen Augen kaum glauben, es war so unglaublich. Es sah aus wie in einem Film.

Wie bei Sex and the City 2 nur mitten im Regenwald!

Und in der Früh wurden wir sogar von Affen aufgeweckt! Naja, leider schon um 4.30 oder 5.00 aber es war trotzdem toll. 🙂

Am ersten Tag fuhren wir mit dem Boot auf die andere Uferseite und gingen zum Strand um den Müll zu recyclen. Es war ehrlich gesagt lustiger als gedacht, wir waren ca. 40 Menschen mit riesigen Müllsäcken und es war ein Spaß!!

Wir konnten uns für verschiedene Aktivitäten einteilen lassen. um Beispiel Kajaken, Canoping und das Beste: eine Nachttour an einem Schildkrötenstrand. Ich war in der Gruppe am Samstagabend um 8. Es war schon dunkel und der Himmel war voller Sterne. Als wir am Strand entlang gingen sahen wir riiiiesige Schildkröten die Eier legten oder eine Schildkröte die wieder ins Wasser robbte.

Es war ein unglaublicher Anblick!!

Am nächsten Tag fuhren wir um 5.30 Uhr (!!!!) mit dem Boot los, es war eine 3 stündige Tour durch den Regenwald auf dem Fluss.

Der Nachmittag war außer für eine Führung im Wald für uns frei. Wir verbrachten Zeit im Pool oder einfach nur mit Sonneliegen, am Abend gab es einen Tanzkurs.

Somit endet eines der Besten Wochenenden in meinem Jahr in Costa Rica mit einer 10 stündigen Heimfahrt am Sonntag.

Es war unglaublich und die Stimmung unbezahlbar 🙂