Viaje de promoción

Klassenfotooo

Klassenfotooo

Was das ist? Ich glaube, circa das, was in Österreich die Maturareise ist. Mit dem Unterschied, dass die Reise hier auch dazu dient, Perú besser kennenzulernen, die Lehrer mitfahren und daher auch mit ihnen gemeinsam Alkohol getrunken wird.

Wir sind also Anfang November von Juliaca (ca. eine Stunde von Puno entfernt) nach Lima geflogen. Alleine das war schon eine lustige Erfahrung. Der Flughafen in Juliaca ist miniminimini, es gibt gerade einmal 2 Eincheck-Schalter, eine Start- bzw. Landebahn und keine der Stewardessen spricht gutes Englisch. Bei peruanischen Inlandsflügen darf man übigens seine eigene Trinkflasche einfach mitnehmen. Es wird nur kontrolliert, ob man keine Waffen oder Messer im Handgepäck hat. Das ist schon ungewohnt, wenn man durch die Sicherheitskontrolle geht und genau weiß, dass man eine Flasche in der Tasche hat und dann aber niemand etwas sagt, weil es eh erlaubt ist.

Von Lima aus sind wir die ganze Nacht lang mit dem Bus weitergefahren, ich sag euch, das ist sooo anstrengend! Ich glaube, ihr könnt euch gut vorstellen, wie es in einem Doppeldeckerbus, der mit achzig jungen Leuten gefüllt ist, zugeht… Viel geschlafen habe ich sowieso die ganzen elf Tage lang nicht.

Museo de tumbas reales (das ist ein Foto aus dem Internet, weil Fotografierverbot und so)

Museo de tumbas reales (das ist ein Foto aus dem Internet, weil Fotografierverbot und so)

Museo de Tumbas Reales

In Lambayeque haben wir uns das Museo de Tumbas Reales angeschaut. Das ist ein pyramidenartiges Haus, an der Stelle, wo Königsgräber gefunden wurden. Im Musem sind neben dem nachgestellten Grab auch viel Gold und Schmuckstücke zu sehen, ich fand das ziemlich beeindruckend, aber leider ist das Fotografieren in dem Museum strengstens verboten – man wird beim hineingehen sogar abgetastet, damit man ja keine Kamera bzw. Handy mit hineinnimmt.

Guayaquil

Im Park

Im Park

Nach einer weiteren Nacht im Bus sind wir alle verschwitzt und stinkend in Guayaquil, Ecuador, angekommen. Guayaquil ist …eine echt große Stadt, die in zwei Teile geteilt ist, weil in der Mitte ein ziemlich breiter Fluss durchgeht; …eine wahnsinnig laute Stadt mit voll viel Verkehr (mit dem riesen Bus haben wir gleich zweimal einen Stau verursacht, weil wir nicht um die Ecke gekommen sind und der Busfahrer gefühlte 100x vor und zurückfahren musste) …

Einfach wunderschön, mit all den bunten Häuschen und dem Hafen. Wir sind zuerst die Kathedrale und den Leguane-Park anschauen gegangen. In dem Park rennen die Leguane wirklich einfach so herum, manche sind wirklich riesig und man kann sie auch angreifen (wenn man sich das traut), ihre Haut fühlt sich ziemlich rau und schuppig an, ein Bisschen wie eine Mischung aus Elefanten und Krokodilhaut.

Am Fluss

Am Fluss

Abends haben wir eine Bootsfahrt auf dem Riesenfluss gemacht, auf dem Schiff gab es auch eine Disko – die der Grund dafür war, dass danach viele meiner Mitschüler getorkelt sind… Da wir davor aber noch keine Zeit zum Abendessen hatten, sind wir mitten in der Nacht noch zum KFC gegangen. Eine riesige, torkelnde Gruppe, ich kann mir gut vorstellen, dass wir einen ziemlich lustigen Anblick boten.

Salinas & Máncora

Der Strand von Máncora

Der Strand von Máncora

Die folgenden Tage haben wir am Meer verbracht. Zuerst zwei Tage in Salinas, Ecuador, wo wir in einem echt coolen *****Resort waren. Viel mehr außer: essen, baden, wieder essen, zum Strand gehen, noch mehr essen, schlafen, haben wir dort nicht gemacht.

Chan-Chan

Chan-Chan

Nach einer weiteren Nacht im Bus, sind wir in Máncora und somit zurück in Perú gewesen. Máncora hat den angeblich schönsten Strand Perús, es war wirklich wunderschön dort – wenn auch nicht so, wie es die Fotos aus dem Internet versprochen hatten. Übrigens das Essen in Perú ist einfach viel besser als das Essen in Ecuador… Beim Weiterfahren haben wir außerdem noch einen Zwischenstopp in Trujillo gemacht, wo wir uns den Sandpalast Chan-Chan angeschaut haben. Der ist riesengroß, über tausend Jahre alt und besteht aus nichts anderem als Erde und Sand.

Islas Balletas & Huacachina

Robben *-*Zum Schluss sind wir nach Ica gefahren, wo es ganz in der Nähe die Islas Balletas gibt. Das sind Inseln, die auch die Galapagosinseln für arme Leute genannt werden, weil es fast eben soviele Tiere dort gibt.

HuacachinaWir haben also einen Bootsausflug dorthin gemacht und haben sooo viele Pelikane und Robben und Pinguine (keine Ahnung, warum die so weit nördlich noch zu finden sind) und Seesterne und was weiß ich noch alles gesehen. Das war echt toll. Später sind wir noch zur Oase Huacachina gefahren und waren dort Sandboarden. Das habe ich mir als Snowboarderin ehrlich gesagt cooler vorgestellt… Ich bin die ganze Zeit im Sand stecken geblieben, aber man konnte die Bretter auch sehr gut einfach nur zum Draufsetzen und die Dünen hinunter rasen verwenden.

Das war’s auch schon wieder von mir, würde mich freuen, wenn ihr einen Kommentar da lasst 😉

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Anna B., Peru, Schüleraustausch-Blog und verschlagwortet mit , , , von Anna B.. Permanenter Link zum Eintrag.

Über Anna B.

iHola! Ich heiße Anna, bin 16 Jahre alt und komme aus Niederösterreich. Am 20. August fliege ich ins über 11,200 km entfernte Perú, wo ich 320 (hoffentlich coole, lustige und vor allem spannende und erlebnisreiche) Tage verbringen werde, von denen ich euch hier erzählen möchte. Ich versuche, regelmäßig zu bloggen, aber mal schauen, wie oft ich es tatsächlich schaffe... Ich freue mich natürlich über Feedback und ein paar liebe Kommentare. :)

10 Gedanken zu „Viaje de promoción

  1. Hey Anna! 🙂
    Super Blog war echt total interessant zu lesen!! Die Schulwoche schien ja wirklich totaaal cool gewesen zu sein, vor allem ums Party machen beneid ich dich sehr 😉
    Verstehst du dich gut mit deiner Klasse?

    Alles Liebe aus Pittsburgh,
    Katrin

    • hey katrin!
      dankeschoen =)
      es war echt wahnsinnig cool, haha das haben mir schon einige gesagt…
      ja voll gut, die sind alle so lieb, wenn auch manchmal sooo extrem laut! es wundert mich eh, dass es überhaupt leute gibt, die da was lernen koennen…
      ganz liebe gruesse aus puno 😉

  2. hallo! sieht aus wie Sie hatte eine sehr coole Zeit im Urlaub, als ich las, Blog Ich fühle mich wie ich dort war … wirklich. Folgen Sie Anna großes Vergehen. eine Umarmung. 😉

  3. Hey hanna, es ist echt toll das du einen block schreibst, wenn man selber nicht dazu kommt wärend der schulzeit ins ausland zu gehn, ist es toll das ich es so irgendwie auch indirekt erleben kann:P
    Und woooow, was ihr alles macht…das ist echt cool…:)
    Frage: wie ist das so mit der kommunikation? Sprechen dort viele englisch? Oder sprichst du schon sehr gut ihre sprache? Wie ist das so?
    Oki, ich wünsch dir noch ganz viel spaß dort, und freu mich noch mehr blogs von dir zu lesen
    Lg juliana

    • hey juliana!
      ja stimmt, wir machen echt viel haha
      also mittlerweile verstehe ich spanisch ja schon ganz gut, anfangs wars etwas anstrengend, weil ich ganz oft einfach nichts verstanden habe :/
      englisch? was ist das nochmal? es kann fast keiner englisch, in meiner klasse sind vielleicht vier leute die halbwegs gut englisch koennen, aber das wars dann auch schon, zum glueck kann meine gastschwester aber auch englisch 🙂
      liebe gruesse aus peru, anna

  4. Hallo! Ich bin peruaner, und ich bin auch in austauch aber in deinem land. Ich wohne in Perú in ganz norden (Piura) wo Mancora ist und es auch warm.
    Hier bin ich in Burgenland, ich bin schon 5 monaten da und ich lerne deutsch (ich hoffe diese text nicht so schlecht ist), es ist eine sehr schwer sprache aber ich habe fast alles von deinem blog verstanden 😀
    Ich hoffe dass alles gefällt dir in meinem land (viele lieben unsere lecker essen) und auch dass alles gut geht.
    Liebe Grüße, Ale 🙂

    • hola ale!
      danke für deinen lieben kommentar 🙂
      du sprichst schon voll gut deutsch! spanisich ist aber auch eine schwere sprache…
      perú gefällt mir superduper gut, ich liebe das land und die leute und das essen! (es stimmt, dass das essen das beste der welt ist)
      ich hoffe, bei dir passt auch alles 😉
      liebe grüße von der candelaria aus puno, anna :*

Kommentare sind geschlossen.