Über Anna B.

iHola! Ich heiße Anna, bin 16 Jahre alt und komme aus Niederösterreich. Am 20. August fliege ich ins über 11,200 km entfernte Perú, wo ich 320 (hoffentlich coole, lustige und vor allem spannende und erlebnisreiche) Tage verbringen werde, von denen ich euch hier erzählen möchte. Ich versuche, regelmäßig zu bloggen, aber mal schauen, wie oft ich es tatsächlich schaffe... Ich freue mich natürlich über Feedback und ein paar liebe Kommentare. :)

Tanzen, Strand & mehr

Beim Bootfahren :)

Beim Bootfahren 🙂

Letztens war ich mit meiner Klasse am „Strand von Puno“. Ja, den gibt es, obwohl Puno nur an einem See und nicht am Meer liegt. Die Atmosphäre ist aber die gleiche, beim Titicacasee hat man eh immer das Gefühl am Meer zu sein, weil er so groß ist! Es war wie ein richtiger Strand mit Sand, Klippen und sogar Wellen, auch wenn ich mir nicht ganz erklären kann, von wo die herkommen …

Strandwetter?

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Ich hatte definitiv nicht vor, bei 14° Außentemperatur und jeder Menge Wind baden zu gehen, aber die Entscheidung wurde mir kurzerhand abgenommen Weiterlesen

Große und kleine Unterschiede

Jetzt bin ich also schon über einen Monat hier – und trotzdem komme ich mir noch manchmal vor wie ein Alien. Was vor allem daran liegt, dass ich „blonde“ Haare habe. In Österreich wäre ich nie auf die Idee gekommen, meine Haare blond zu nennen – die sind doch braun!? Aber hier haben alle, und ich meine wirklich ALLE, schwarze Haare, oder richtig, richtig dunkelbraun, da falle ich schon etwas auf. Ich wurde deswegen auch schon angequatscht: „Hey, du hast voll schöne Haare, können wir ein Foto gemeinsam machen?“ Das ist schon merkwürdig, wenn man dann Fotos mit wildfremden Menschen macht… Weiterlesen

Angekommen im „kalten Unbekannten“

Puno

Puno

Jetzt bin ich also in Puno. In einer Stadt, die am Titicacasee liegt, die Hauptstadt des Folklores ist, in der kaum ein Haus fertig gebaut oder verputzt ist. In einer Stadt, in der es mehr Taxis und „Combis“ (das sind Kleinbusse) als andere Autos gibt und in der es nicht üblich ist, sich anzuschnallen. In einer Stadt, in der ich mit der Höhe zu kämpfen hatte (das sollte man echt nicht unterschätzen) und in der es verdammt kalt ist, auch wenn die Sonne den ganzen Tag lang scheint. Und wenn es doch einmal ein Gewitter gibt, dann könnt ihr euch sicher vorstellen, wie bedrohlich das auf einer fast ebenen Fläche in viertausend Metern Höhe ist…

Weiterlesen

60 Tage bis zum Abflug

Luftlinie Wien - Lima

Luftlinie Wien – Lima

Es sind noch genau 60 Tage bis zu meinem Abflug nach Perú (Lima, Hauptstadt von Perú ist übrigens 11.252 km von Wien entfernt). Sechzig Tage, eigentlich noch ziemlich lange, obwohl… Das sind gerade einmal 2 Monate! Also doch nicht mehr sooo lange… Ob ich schon aufgeregt bin? Ehrlich gesagt, nein. NOCH nicht, aber das ändert sich bestimmt noch…

Warum eigentlich Perú?

Die Frage wurde mir schon sooo oft gestellt, aber ich finde Weiterlesen