Über Mihael

Sawasdee krub! Mein Name ist Mihael und ich verbringe einen Jahr in Sakon Nakhon, Thailand. Hier könnt ihr erfahren was ich mache und wie ich lebe. Kommentare sind immer wilkommen, ich beisse nicht ;)

Endlich Ferien

Hi Leute!

Ich hab mich länger nicht mehr gemeldet, tut mir leid. Aber jetzt bin ich wieder hier.

Es waren zwei ziemlich langweilige Monate, aber es gab auch spannende und lustige Momente, worüber ich euch jetzt erzählen werde.

Cultural orientation camp

Die traditionellen Aktivitäten wurden auf einer Schule gemacht, und hier gibt es einen Foto mit einem Teil der Schüler mit uns, Austauschschülern

Die traditionellen Aktivitäten wurden auf einer Schule gemacht, und hier gibt es einen Foto mit einem Teil der Schüler mit uns, Austauschschülern

Anfang September gab es für alle Austauschschüler ein COC (cultural orientation camp). Wir wurden Weiterlesen

Erste Erlebnisse

Es ist schon mehr als ein Monat vergangen, seitdem ich in Thailand bin und es ist ziemlich viel seitdem passiert.

Heimweh

Der erste Monat ist sicher der schwerste, man muss sein ganzes Leben quasi wieder von Anfang beginnen (neue Freunde, neue Familie, neuer Lebensstil, neue Umgebung, usw.), wobei man das alte auch vermisst. Bei mir war es Weiterlesen

Eine kleine, aber trotzdem große Überraschung!

Seit Mittwoch bin ich in Thailand und gestern traf ich endlich meine Gastfamilie. Aber erst werde ich Mal erzählen, was vor meinem Abflug geschah.

Thailand?!

Alles begann irgendwann im Februar, als ich die Werbung für das italienische AFS sah. Da bekam ich auch so Lust auf einen Austausch. Ich entschied mich für Hongkong, wurde aber dort nicht aufgenommen, da ich zu jung war (zur Info: ich bin noch 14). Später wurde ich ins Thailand-Programm aufgenommen.

Die Frage „Thailand? Was willst du bitte dort?!“ war Weiterlesen