La vida en Argentina

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell die Zeit hier vergeht! Ich weiß, ich habe das das letzte Mal schon gesagt, aber es ist einfach unglaublich. Je länger ich hier bin, desto besser gefällt es mir hier! Ich bin wirklich froh hier zu sein.

„Dia del Estudiante“

Am Freitag vor zwei Wochen (glaube ich, ich weiß nicht mehr genau welcher Freitag aber egal :D) war der „Tag der Schüler“.  Hier gibt es wirklich Weiterlesen

Frühlingsfest!

In letzter Zeit war hier irrsinnig viel los und ich weiß gar nicht, wovon ich zuerst erzählen soll! Um einen Anfang zu finden spring ich mal ca. zwei Monate zurück und widme diesen Beitrag einem ganz besonderen Anlass: Dem FRÜHLINGSFEST!!! (Bei vielen besser bekannt als „Chinese New Year“).

Das war vor meinem Austausch eindeutig eines der Dinge, auf die ich mich am meisten gefreut hatte. Das wohl mit Abstand wichtigste und bekannteste Fest der Chinesen mitzuerleben, über Traditionen zu erfahren, und einfach live dabei zu sein. Gedanken, bei denen ich mich jedes Mal mehr und mehr auf mein Jahr hier freute. Und ich muss sagen, es war wirklich eine unglaubliche Erfahrung und noch um einiges beeindruckender, als ich es mir je hätte vorstellen können. Wer mehr über meine Eindrücke vom chinesischen Jahreswechsel erfahren will: Weiterlesen

Feste!

Hello humans, aliens and teachers! 😀

Oh mein Gott, ich erinnere mich noch genau daran, wie ich bei meiner letzten Englisch-Schularbeit meinen Blog, den wir schreiben mussten, mit diesen Worten anfing. Nur so nebenbei; diese Schularbeit war eine 5. Ich hoffe nur, dass ihr, liebe Menschen und undercover-Aliens unter euch, mir keine 5 für meinen Eintrag verpasst ;DD

Wo fange ich nur an? Es ist so vieles passiert! Ushas ! 😀 Aber heute will ich diesen Eintrag den Festen widmen, die ich in den letzten 2 Wochen erlebt habe.

Los geht’s: Weiterlesen

身体健康, 万事如意!

大家好!

祝你们新年快乐!

Am 30.1. war Chinesisch Neujahr, DAS Fest der Chinesen! Grundsätzlich ist es ein Familienfest und die Leute kommen nach Hause. „Zuhause“ ist die sogenannte „Hometown“ – Viele Chinesen ziehen vom Land in die Stadt, um dort Arbeit zu finden, die Großeltern und andere Verwandte leben aber trotzdem noch in der Heimatstadt und somit kommt die ganze Familie zurück ins Elternhaus und feiert gemeinsam ins neue Jahr hinein. Dieses Jahr sind wir von dem Jahr der Schlange ins Jahr des Pferdes übergegangen und egal wo man ist, man sieht überall Pferde; Stoffpferde, Glaspferde, Pferdestatuen vor den Einkaufszentren, Pferdesticker und, und, und 😀

Es ist üblich, dass man kurz vor dem Neujahrstag Weiterlesen

Winterferien

Oh mein Gott. Ich habe ewig nicht geschrieben o.o Es ist so viel passiert! Aber  ich habe kaum Zeit, Beiträge zu schreiben… Als japanische/r High School Schüler/in ist man ziemlich beschäftigt, das könnt ihr mir glauben!

Schulalltag

In meiner Schule habe ich täglich sieben Stunden Unterricht, beginnend um 8:30 Uhr, und anschließend haben die meisten Schüler/innen Klub – bis spätestens 18:30. Es gibt wirklich viele Klubs: jede Menge Sportarten wie Fußball, Rugby, Basketball, Schwimmen, Badminton, Kendo (Schwertkampf), Softball usw., aber auch Englisch, Teezeremonie, Band oder Kunst.

Ich bin dem Softtennisclub beigetreten, weil Weiterlesen

Thanks for the Memories

Dankbarkeit, Anerkennung, Wertschätzung. Egal welche Worte man benutzt, es läuft immer auf’s Gleiche raus: Glücklich sein. Eigentlich sollen wir glücklich sein und dankbar für Freunde, Familie, dankbar dafür, am Leben zu sein. Ob es uns Spaß macht oder nicht.

Thanksgiving. Der letzte Donnerstag im November. Ein Tag, dem ich schon eine Ewigkeit entgegengefiebert habe. Und es war auch ein wirklich toller Tag. Aber ich möchte gerne von ganz vorne beginnen …

27.11.: Letzte Vorbereitungen

Der Truthahn vor der Tür :P

Der Truthahn vor der Tür 😛

Um circa 11 Uhr vormittags sind ich und meine Gastmutter noch einmal in den Supermarkt, um die letzten Einkäufe zu erledigen. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viel Essen man für ein klassisches Thanksgivingdinner (oder in unserem Fall, Lunch) braucht. Auf unserer Kochliste stand: Truthahn (natürlich), Kartoffelpüree, Weiterlesen

Von Schulfesten und weiteren Ereignissen

Sooo, da bin ich wieder, hab sogar ganz brav die Erzählung über den restlichen September dabei. Bin ich nicht nett? *hust*

Tja, nett bin ich ja nicht, hab mich schon wieder zu sehr verspätet… Es tut mir Leid! Naja, hier erst mal der Rest des Septembers. Leider kommt eine ziemliche Beschwerdewelle auf euch zu, aber ich werde keinerlei Namen erwähnen, und außerdem würde ich damit gerne zeigen, wie wichtig es ist, andere zu beobachten. Eine zweite Entschuldigung rührt daher, dass es diesmal keine Fotos gibt, muss erst die Leute drauf fragen, ob ichs verwenden darf.

Das Sportfest

Tja, am Mittwoch war Schulfest, und am Freitag gleich das Sportfest. Dementsprechend mussten wir am Donnerstag Weiterlesen

International Hug an Exchange Student Day

Am Freitag, dem 8. November, war ,,International Hug An Exchange Student Day“! Das war wohl einer meiner besten Tage hier! 😀 Ich liebe es nämlich einfach, Leute zu umarmen und an diesem Tag hatte ich mal die Gelegenheit viiiiieeeeele Leute zu umarmen, auch wenn ich manche Leute, die ich umarmt habe, gar nicht kenne.

Nicht nur mein letztes Spiel, sondern auch Harrisons.

Nicht nur mein letztes Spiel, sondern auch Harrisons.

Also dieser Tag hat schon mal gut angefangen und hat dann sogar noch besser aufgehört! Am Abend war das letzte Footballspiel dieser Saison, somit auch mein allerletztes High School Spiel als Cheerleader. Und wir haben doch tatsächlich gewonnen!

Es ist, als hätten die Footballspieler Weiterlesen

Unvergessliche Augenblicke, Freunde und Erfahrungen

Unfassbar, dass all die Momente die ich hier erlebe, höchstwahrscheinlich mein ganzes Leben in mein Hirn eingebrannt sein werden … wundervolle Momente, welche ich ehrlich gesagt sowieso nicht vergessen will.

Den Moment, als ich die drei mit dem AFS-Schild erblickt habe, werde ich wohl nie vergessen!

Mit Andrea aus Norwegen

Mit Andrea aus Norwegen

Es sind nun schon etwas fast drei Monate vergangen! Und doch kann ich mich noch allzu genau an meine Landung hier in Little Rock erinnern, vollkommen übermüdet, nach etwa 22h Reise und drei verschiedenen Flügen bin ich also endlich am kleinen Flughafen angekommen und wurde von 3 Mädchen in etwa meinem Alter erwartet – Arndis aus Island, Bianca aus der Schweiz (mit der wir dann auch bisschen Deutsch geredet haben ..) und einer meiner nun besten Freunde hier: Andrea aus Norwegen!

Nach über zwei Monaten ist es schwierig, Weiterlesen