Austria & Australia – isn’t that the same thing?

Also zuerst einmal zur Erklärung meines Titels, ich glaub, ich wurde nichts so oft gefragt wie das. Ich finds ja süß, dass Leute echt denken ich bin von Australien, aber allein mein Akzent sollte eigentlich verraten, dass Englisch definitiv nicht meine Muttersprache ist. Ich hab mittlerweile eine ganze Liste von lustigen Sachen, die ich gefragt wurde.

time goes by .. so fast/slowly?

Ich hab mir echt vorgenommen, jedes Monat zu schreiben. Naja, das hat wohl nicht so ganz funktioniert. Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben hab, aber ob man es glaubt oder nicht, ich war echt ganz schön beschäftigt die letzten 2 Monate! Mittlerweile bin ich schon fast 4 Monate hier. Einerseits kommt es mir vor, als ob ich schon die Hälfte meines Lebens hier wäre, andererseits Weiterlesen

Tanzen, Strand & mehr

Beim Bootfahren :)

Beim Bootfahren 🙂

Letztens war ich mit meiner Klasse am „Strand von Puno“. Ja, den gibt es, obwohl Puno nur an einem See und nicht am Meer liegt. Die Atmosphäre ist aber die gleiche, beim Titicacasee hat man eh immer das Gefühl am Meer zu sein, weil er so groß ist! Es war wie ein richtiger Strand mit Sand, Klippen und sogar Wellen, auch wenn ich mir nicht ganz erklären kann, von wo die herkommen …

Strandwetter?

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Ich hatte definitiv nicht vor, bei 14° Außentemperatur und jeder Menge Wind baden zu gehen, aber die Entscheidung wurde mir kurzerhand abgenommen Weiterlesen

Große und kleine Unterschiede

Jetzt bin ich also schon über einen Monat hier – und trotzdem komme ich mir noch manchmal vor wie ein Alien. Was vor allem daran liegt, dass ich „blonde“ Haare habe. In Österreich wäre ich nie auf die Idee gekommen, meine Haare blond zu nennen – die sind doch braun!? Aber hier haben alle, und ich meine wirklich ALLE, schwarze Haare, oder richtig, richtig dunkelbraun, da falle ich schon etwas auf. Ich wurde deswegen auch schon angequatscht: „Hey, du hast voll schöne Haare, können wir ein Foto gemeinsam machen?“ Das ist schon merkwürdig, wenn man dann Fotos mit wildfremden Menschen macht… Weiterlesen

Frühlingsfest!

In letzter Zeit war hier irrsinnig viel los und ich weiß gar nicht, wovon ich zuerst erzählen soll! Um einen Anfang zu finden spring ich mal ca. zwei Monate zurück und widme diesen Beitrag einem ganz besonderen Anlass: Dem FRÜHLINGSFEST!!! (Bei vielen besser bekannt als „Chinese New Year“).

Das war vor meinem Austausch eindeutig eines der Dinge, auf die ich mich am meisten gefreut hatte. Das wohl mit Abstand wichtigste und bekannteste Fest der Chinesen mitzuerleben, über Traditionen zu erfahren, und einfach live dabei zu sein. Gedanken, bei denen ich mich jedes Mal mehr und mehr auf mein Jahr hier freute. Und ich muss sagen, es war wirklich eine unglaubliche Erfahrung und noch um einiges beeindruckender, als ich es mir je hätte vorstellen können. Wer mehr über meine Eindrücke vom chinesischen Jahreswechsel erfahren will: Weiterlesen

Feste!

Hello humans, aliens and teachers! 😀

Oh mein Gott, ich erinnere mich noch genau daran, wie ich bei meiner letzten Englisch-Schularbeit meinen Blog, den wir schreiben mussten, mit diesen Worten anfing. Nur so nebenbei; diese Schularbeit war eine 5. Ich hoffe nur, dass ihr, liebe Menschen und undercover-Aliens unter euch, mir keine 5 für meinen Eintrag verpasst ;DD

Wo fange ich nur an? Es ist so vieles passiert! Ushas ! 😀 Aber heute will ich diesen Eintrag den Festen widmen, die ich in den letzten 2 Wochen erlebt habe.

Los geht’s: Weiterlesen

Winterferien

Oh mein Gott. Ich habe ewig nicht geschrieben o.o Es ist so viel passiert! Aber  ich habe kaum Zeit, Beiträge zu schreiben… Als japanische/r High School Schüler/in ist man ziemlich beschäftigt, das könnt ihr mir glauben!

Schulalltag

In meiner Schule habe ich täglich sieben Stunden Unterricht, beginnend um 8:30 Uhr, und anschließend haben die meisten Schüler/innen Klub – bis spätestens 18:30. Es gibt wirklich viele Klubs: jede Menge Sportarten wie Fußball, Rugby, Basketball, Schwimmen, Badminton, Kendo (Schwertkampf), Softball usw., aber auch Englisch, Teezeremonie, Band oder Kunst.

Ich bin dem Softtennisclub beigetreten, weil Weiterlesen

Halftime!!

Unglaublich, das jetzt schon Halbzeit ist!!! Ich bin vor genau 163 Tagen hier angekommen und in 162 Tagen fliege ich auch schon wieder heim!

Es ist viel passiert im letzten Monat und ich war immer zu beschäftigt, um einen Beitrag zu schreiben, aber ich fange einfach mal an, wo ich bei meinem letzten Eintrag aufgehört habe.

Mid Terms: 7 Tests in einer Woche – es war eigentlich nicht so schlimm wie erwartet. Da wir jeden Tag schon um ca. 11 Uhr nach Hause gekommen sind, war immer genug Zeit zum Lernen und da die Tests großteils nur Multiple Choice und Matching waren, war es Weiterlesen

In Which We Say Goodbye

Der erste Schultag, Thanksgiving, Weihnachten, Neujahr… Ich kann mich noch genau an diesen heißen Augusttag erinnern, an dem mir all das eine Ewigkeit entfernt vorkam. Dinge, auf die ich mich gefreut habe. Dinge, auf die ich nicht warten wollte. Und dann wacht man eines Tages auf und bemerkt, dass alles hinter einem liegt. Man realisiert dass man mehr Gestern als Morgen auf dem Konto hat, und das ist… Ein eigenartiges Gefühl.

Letztes Gruppenbild mit meiner Tanzklasse

Letztes Gruppenbild mit meiner Tanzklasse

Die letzte Schulwoche vor den Weihnachtsferien war wirklich traurig, denn ich musste mich schon von all meinen Lehrern und den meisten Mitschülern verabschieden. Ich muss wirklich zugeben, ich hätte nicht gedacht dass mir der Abschied so schwer fällt, denn meine Schule hier war nicht gerade atemberaubend. Trotzdem haben mich diese letzen Tage in der Schule einige Tränen gekostet. Weiterlesen

Chinesische Logik?!

大家好!

Hej liebe Leute! Wie geht’s der Menschheit am anderen Ende der Welt so? Ich hoffe, gut und gehe davon aus, dass Weihnachten und Silvester gut überstanden worden sind. In meiner Welt hier in China ist gerade so einiges los (wie immer eigentlich :D). Das letzte Mal hab ich euch von meinem AMAZING NOVEMBER erzählt und dieses Mal folgt ein wunderbarer Dezember. Es gab 3 große Highlights: AFS Cultural Trip nach Yunnan, Weihnachten und Silvester. In China feiert man kein Weihnachten und auch kein Silvester?! Ja also eigentlich nicht, aber irgendwie schon, aber dann doch wieder nicht, ABER wir AFSer haben uns da eben ein paar Freiheiten genommen und ganz lieb unsere Lehrer um einen „Feiertag“ gebeten. Und voilà hat man ein unvergessliches Weihnachten und Silvester vor seiner Nase 😀 Aber mal von Anfang… Weiterlesen

Die ersten Wochen

Jetzt bin ich schon über zwei Monate hier in Südafrika und es ist mal Zeit für ein Update 😉

Die ersten Wochen waren … anstrengend.

Gastfamilie

Verwandte und ich bei der Feier

Verwandte und ich bei der Feier

Meine eigentliche Gastfamilie ist nur meine Gastmutter, aber wir besuchen mehrmals in der Woche andere Verwandte und manchmal kommen übers Wochenende ihre Enkelkinder vorbei. So ziemlich alle in der ziemlich großen Familie verstehen sich gut und helfen sich gegenseitig. Und die Kleinen können echt süß sein 🙂 Weiterlesen