Excursiones!

Hallo!

Gastschwester und ich mit Plastik-Weihnachtsbaum

Gastschwester und ich mit Plastik-Weihnachtsbaum

Vom Christkindlmarkt übers Eislaufen bis hin zu überfüllten Einkaufsläden und Metros fängt auch schon langsam in Barcelona der Weihnachtswahnsinn an. Jedoch sind die Weihnachtsbräuche hier so ziemlich das Gegenteil zu denen in Österreich.

Wenn ich es dann live erlebt habe, werde ich euch in einem anderen Blogeintrag davon berichten. Heute werde ich euch erzählen, wie es mir in den letzten Wochen so ergangen ist. Weiterlesen

Australia & Austria are living together?!

Vielleicht fragen sich jetzt ein paar Leute, was ich mit meinen Titel meine, also hier kommt die Erklärung: Maddy aus Australien (ebenfalls eine Austauschülerin von AFS) und ich gehen zur gleichen Schule. Da sie nicht so gut mit ihrer Gastfamilie ausgekommen ist, lebt sie Weiterlesen

Austria & Australia – isn’t that the same thing?

Also zuerst einmal zur Erklärung meines Titels, ich glaub, ich wurde nichts so oft gefragt wie das. Ich finds ja süß, dass Leute echt denken ich bin von Australien, aber allein mein Akzent sollte eigentlich verraten, dass Englisch definitiv nicht meine Muttersprache ist. Ich hab mittlerweile eine ganze Liste von lustigen Sachen, die ich gefragt wurde.

time goes by .. so fast/slowly?

Ich hab mir echt vorgenommen, jedes Monat zu schreiben. Naja, das hat wohl nicht so ganz funktioniert. Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben hab, aber ob man es glaubt oder nicht, ich war echt ganz schön beschäftigt die letzten 2 Monate! Mittlerweile bin ich schon fast 4 Monate hier. Einerseits kommt es mir vor, als ob ich schon die Hälfte meines Lebens hier wäre, andererseits Weiterlesen

Tanzen, Strand & mehr

Beim Bootfahren :)

Beim Bootfahren 🙂

Letztens war ich mit meiner Klasse am „Strand von Puno“. Ja, den gibt es, obwohl Puno nur an einem See und nicht am Meer liegt. Die Atmosphäre ist aber die gleiche, beim Titicacasee hat man eh immer das Gefühl am Meer zu sein, weil er so groß ist! Es war wie ein richtiger Strand mit Sand, Klippen und sogar Wellen, auch wenn ich mir nicht ganz erklären kann, von wo die herkommen …

Strandwetter?

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Im Bus gemeinsam mit meiner Klasse

Ich hatte definitiv nicht vor, bei 14° Außentemperatur und jeder Menge Wind baden zu gehen, aber die Entscheidung wurde mir kurzerhand abgenommen Weiterlesen

La vida en Argentina

Es ist wirklich unglaublich, wie schnell die Zeit hier vergeht! Ich weiß, ich habe das das letzte Mal schon gesagt, aber es ist einfach unglaublich. Je länger ich hier bin, desto besser gefällt es mir hier! Ich bin wirklich froh hier zu sein.

„Dia del Estudiante“

Am Freitag vor zwei Wochen (glaube ich, ich weiß nicht mehr genau welcher Freitag aber egal :D) war der „Tag der Schüler“.  Hier gibt es wirklich Weiterlesen

Endlich Ferien

Hi Leute!

Ich hab mich länger nicht mehr gemeldet, tut mir leid. Aber jetzt bin ich wieder hier.

Es waren zwei ziemlich langweilige Monate, aber es gab auch spannende und lustige Momente, worüber ich euch jetzt erzählen werde.

Cultural orientation camp

Die traditionellen Aktivitäten wurden auf einer Schule gemacht, und hier gibt es einen Foto mit einem Teil der Schüler mit uns, Austauschschülern

Die traditionellen Aktivitäten wurden auf einer Schule gemacht, und hier gibt es einen Foto mit einem Teil der Schüler mit uns, Austauschschülern

Anfang September gab es für alle Austauschschüler ein COC (cultural orientation camp). Wir wurden Weiterlesen

1 Monat Japan

Ich grüße euch, meine lieben Leserinnen und Leser. Herzlich willkommen zu meinem zweiten Blog-Eintrag. Ihr habt sicher schon sehnlichst darauf gewartet 😉

Ich bin nun seit 36 Tagen in Japan, Kurashiki, und es ist schwer zu sagen, ob das eine lange oder kurze Zeit ist. Einerseits fühlt es sich an, als wäre erst eine Woche vergangen, andererseits hab ich mich hier schon so gut eingelebt, dass ich teilweise das Gefühl habe, schon seit einem Jahr hier zu sein. Das einzige, was mich immer wieder daran erinnert, dass ich noch nicht sehr lange hier bin, sind meine nicht allzu perfekten Japanischkenntnisse, obwohl diese schon erheblich besser sind als vor einem Monat. Aber jetzt werde ich erstmal mit meinen Deutsch-Sprachkenntnissen um mich werfen und euch damit von meinen ersten 36 Tagen in Japan erzählen 😉 Weiterlesen

First month

Erstes Monat in Pittsburgh

Sorry, dass ich erst so spät etwas poste, aber ich bin nicht wirklich dazu gekommen bis jetzt. Ich kann natürlich nicht alles aufschreiben, was ich bisher so getan hab, aber ich versuch mal eine brauchbare Zusammenfassung abzugeben 🙂

Abschied/Ankunft 

Am 13.8. begann endlich die lang ersehnte Reise in die USA, nach ewigem Warten auf Wohnort & Gastfamilie. Viele Leute haben mich Wochen und Tage vorher schon gefragt, ob ich aufgeregt bin, und ich hab jedem das gleiche gesagt – eigentlich nicht. Ich habs bis zu dem Moment am Flughafen, als ich durch die Sicherheitskontrolle gehen musste, nicht realisiert, dass ich mein Zuhause für ein halbes Jahr zurücklassen werde. Vielleicht auch besser so, denn Weiterlesen