Austria & Australia – isn’t that the same thing?

Also zuerst einmal zur Erklärung meines Titels, ich glaub, ich wurde nichts so oft gefragt wie das. Ich finds ja süß, dass Leute echt denken ich bin von Australien, aber allein mein Akzent sollte eigentlich verraten, dass Englisch definitiv nicht meine Muttersprache ist. Ich hab mittlerweile eine ganze Liste von lustigen Sachen, die ich gefragt wurde.

time goes by .. so fast/slowly?

Ich hab mir echt vorgenommen, jedes Monat zu schreiben. Naja, das hat wohl nicht so ganz funktioniert. Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben hab, aber ob man es glaubt oder nicht, ich war echt ganz schön beschäftigt die letzten 2 Monate! Mittlerweile bin ich schon fast 4 Monate hier. Einerseits kommt es mir vor, als ob ich schon die Hälfte meines Lebens hier wäre, andererseits Weiterlesen

Die Zeit rast

Wahnsinn, wie schnell die Zeit hier vergeht. Auf der einen Seite füllt es sich an, als wär ich schon ewig hier aber auf der anderen bin ich erst seit zwei Monaten hier. Und eins kann ich euch sagen, ich liebe die USA, ich liebe Texas. Ach, ich liebe einfach Dallas!

Jeder einzelner Tag hier Weiterlesen

Große und kleine Unterschiede

Jetzt bin ich also schon über einen Monat hier – und trotzdem komme ich mir noch manchmal vor wie ein Alien. Was vor allem daran liegt, dass ich „blonde“ Haare habe. In Österreich wäre ich nie auf die Idee gekommen, meine Haare blond zu nennen – die sind doch braun!? Aber hier haben alle, und ich meine wirklich ALLE, schwarze Haare, oder richtig, richtig dunkelbraun, da falle ich schon etwas auf. Ich wurde deswegen auch schon angequatscht: „Hey, du hast voll schöne Haare, können wir ein Foto gemeinsam machen?“ Das ist schon merkwürdig, wenn man dann Fotos mit wildfremden Menschen macht… Weiterlesen

Der Moment der Rückkehr

Wie oft hab ich mir diese Momente im Kopf ausgemalt? Diese Momente der Rückkehr. Den Moment, in dem ich meine Familie nach 10 Monaten zum ersten Mal wieder in den Arm nehmen kann. Den Moment, wenn ich das erste Mal nach 10 Monaten wieder Messer und Gabel in den Händen halten werde. Den Moment, wenn ich nach 10 Monaten wieder am Platz vor „meiner“ Schule stehe und jeder um mich herum Deutsch spricht.

Ich hab wirklich SEHR oft über diese Momente meiner Rückkehr nachgedacht und jetzt da ich seit fast einem Monat wieder hier in Österreich bin, kann ich euch eines sagen: Weiterlesen

Monat der Veränderungen

Hallo da draußen!
Ich glaube, ich spare mir die Erklärung gleich, ihr wisst ja, dass ich nur sehr selten schreibe… Tut mir echt leid ._.

Meine Gastfamilien

In meinem letzten Beitrag ging es darum, dass ich einen Monat lang bei insgesamt vier verschiedenen Familien wohnen musste, weil meine eigentliche Gastfamilie nach Finnland flog, um dort eine Umfrage durchzuführen. (Nur falls ihr es vergessen habt, was euch ja keiner übel nehmen kann 😉 ). Also, ich war bei meiner ersten Kurzzeitfamilie, der Weiterlesen

Sightseeing in Nanjing

大家好!
Hallihallohallöchen 🙂

Lange lange ist’s her, dass ich von mir hören hab‘ lassen! (Naja, eigentlich nicht, aber so fühlt es sich zumindest an :D) Aber glaubt mir, die Zeit vergeht wie im Flug!!! Gerade erst hier angekommen und schon sind 7 Monate um?! Ich frag‘ mich nur, wann das passiert ist 😀 Also, in den letzten Monaten ist waaahnsinnig viel passiert! Es fühlt sich an, als wäre seit Februar ein halbes Jahr vergangen und gleichzeitig, als wären es nur 2 Wochen! Was ich neben lernen vorwiegend in den letzten Wochen gemacht habe, war Sightseeing through Nanjing 🙂 Nanjing ist eine Weiterlesen

Kulturschock gut überstanden

Hallo liebe Leser!

Erstmals danke für die lieben Kommentare, habe mich echt gefreut! 😉

Ich bin jetzt gerade mal zwei Wochen hier, es kommt mir aber so vor als wären es schon zwei Monate… es ist einfach viel zu viel passiert!

Ich versuche das jetzt also kurz in diesem Blog-Eintrag zusammenzufassen (bevor mein Deutsch komplett abkratzt).

Camp

Die ersten drei Tage in Südafrika verbrachte ich in einem Camp in „Honeydew“, wo ich und die beiden anderen Mädels aus Österreich mit fünf weiteren Austauschschülern Weiterlesen

Feste!

Hello humans, aliens and teachers! 😀

Oh mein Gott, ich erinnere mich noch genau daran, wie ich bei meiner letzten Englisch-Schularbeit meinen Blog, den wir schreiben mussten, mit diesen Worten anfing. Nur so nebenbei; diese Schularbeit war eine 5. Ich hoffe nur, dass ihr, liebe Menschen und undercover-Aliens unter euch, mir keine 5 für meinen Eintrag verpasst ;DD

Wo fange ich nur an? Es ist so vieles passiert! Ushas ! 😀 Aber heute will ich diesen Eintrag den Festen widmen, die ich in den letzten 2 Wochen erlebt habe.

Los geht’s: Weiterlesen

5-Sterne-Hotel oder seltsames Essen?

Die Zeit vergeht wie im Flug, schon wieder ist ein Monat um! Wahrscheinlich macht es den Eindruck, bei uns zu Hause sei es still geworden und es gebe nichts zu berichten. Ganz so stimmt das nicht, das Gastfamilie-Sein wurde nur einfach zur Gewohnheit. Der Alltag nimmt seinen Lauf und besonders interessante Ereignisse gab es nun wirklich nicht- zumindest ist uns nichts aufgefallen. (;

http://www.flickr.com/photos/tilo_friedmann/5207138944/Wie bereits im letzten Post angekündigt, ist zum Thema Essen noch nicht alles gesagt. Kulinarisches macht eine Kultur unter anderem aus – Spezialitäten zählen zu den ersten Dingen, die uns zu einem Land oder einem Volk einfallen. Nicht nur Austauschschüler Weiterlesen

Von Schulfesten und weiteren Ereignissen

Sooo, da bin ich wieder, hab sogar ganz brav die Erzählung über den restlichen September dabei. Bin ich nicht nett? *hust*

Tja, nett bin ich ja nicht, hab mich schon wieder zu sehr verspätet… Es tut mir Leid! Naja, hier erst mal der Rest des Septembers. Leider kommt eine ziemliche Beschwerdewelle auf euch zu, aber ich werde keinerlei Namen erwähnen, und außerdem würde ich damit gerne zeigen, wie wichtig es ist, andere zu beobachten. Eine zweite Entschuldigung rührt daher, dass es diesmal keine Fotos gibt, muss erst die Leute drauf fragen, ob ichs verwenden darf.

Das Sportfest

Tja, am Mittwoch war Schulfest, und am Freitag gleich das Sportfest. Dementsprechend mussten wir am Donnerstag Weiterlesen