Adiós vacaciones – Hola cole

Nach einer Woche zusätzlichen Urlaubs begann auch für mich wieder der „Ernst des Lebens“, nämlich die Schule. Immerhin kann ich jedoch stolz von mir behaupten, dass ich trotz kleinen Anfangsproblemchen das erste Monat Schule in Barcelona einigermaßen überlebt habe.

 

Der erste Tag – Desaster!

Meine Schule

Meine Schule

Obwohl meine Schule vielleicht auf den ersten Blick wie ein Gefängnis aussieht, wagte ich mich trotzdem am 15.09.2014 in das große Ungewisse.
Alles fing damit an, dass ich schon Probleme hatte, meine richtige Klasse zu finden, da mein Name nicht auf dieser Klassenliste stand. Nach vielem Hin und Her und großer Verzweiflung meinerseits, landete ich endlich auf meinem Einzelplatz in der letzten Reihe. Da mein Klassenvorstand Englischlehrer ist, konnte ich wenigstens einem erklären, dass Weiterlesen

1 Monat Japan

Ich grüße euch, meine lieben Leserinnen und Leser. Herzlich willkommen zu meinem zweiten Blog-Eintrag. Ihr habt sicher schon sehnlichst darauf gewartet 😉

Ich bin nun seit 36 Tagen in Japan, Kurashiki, und es ist schwer zu sagen, ob das eine lange oder kurze Zeit ist. Einerseits fühlt es sich an, als wäre erst eine Woche vergangen, andererseits hab ich mich hier schon so gut eingelebt, dass ich teilweise das Gefühl habe, schon seit einem Jahr hier zu sein. Das einzige, was mich immer wieder daran erinnert, dass ich noch nicht sehr lange hier bin, sind meine nicht allzu perfekten Japanischkenntnisse, obwohl diese schon erheblich besser sind als vor einem Monat. Aber jetzt werde ich erstmal mit meinen Deutsch-Sprachkenntnissen um mich werfen und euch damit von meinen ersten 36 Tagen in Japan erzählen 😉 Weiterlesen

First month

Erstes Monat in Pittsburgh

Sorry, dass ich erst so spät etwas poste, aber ich bin nicht wirklich dazu gekommen bis jetzt. Ich kann natürlich nicht alles aufschreiben, was ich bisher so getan hab, aber ich versuch mal eine brauchbare Zusammenfassung abzugeben 🙂

Abschied/Ankunft 

Am 13.8. begann endlich die lang ersehnte Reise in die USA, nach ewigem Warten auf Wohnort & Gastfamilie. Viele Leute haben mich Wochen und Tage vorher schon gefragt, ob ich aufgeregt bin, und ich hab jedem das gleiche gesagt – eigentlich nicht. Ich habs bis zu dem Moment am Flughafen, als ich durch die Sicherheitskontrolle gehen musste, nicht realisiert, dass ich mein Zuhause für ein halbes Jahr zurücklassen werde. Vielleicht auch besser so, denn Weiterlesen

Monat der Veränderungen

Hallo da draußen!
Ich glaube, ich spare mir die Erklärung gleich, ihr wisst ja, dass ich nur sehr selten schreibe… Tut mir echt leid ._.

Meine Gastfamilien

In meinem letzten Beitrag ging es darum, dass ich einen Monat lang bei insgesamt vier verschiedenen Familien wohnen musste, weil meine eigentliche Gastfamilie nach Finnland flog, um dort eine Umfrage durchzuführen. (Nur falls ihr es vergessen habt, was euch ja keiner übel nehmen kann 😉 ). Also, ich war bei meiner ersten Kurzzeitfamilie, der Weiterlesen

Schule in Südafrika

So, jetzt schreibe ich endlich einmal über die Schule – und da gibt es echt viel zu erzählen!

Ein typischer Schultag

Um 5:45 klingelt mein Wecker. Danach frühstücke ich und dusche/ bade, weil am Nachmittag meistens kein Wasser mehr da ist. Ich weiß auch nicht wieso, aber jeden Tag haben wir nur bis Mittag oder Nachmittag Wasser direkt aus der Leitung. Die Leute sind allerdings darauf eingestellt: Wer sich’s leisten kann, hat einen großen Wassertank im Garten stehen, und wenn das Wasser abgestellt wird, braucht man nur die Wasserpumpe beim Tank mit Strom verbinden. Gott sei Dank haben wir einen solchen Tank, denn fließendes Wasser ist schon etwas Tolles 😉

Um etwa 7 Uhr gehe ich aus dem Haus. Meine Schule, die Mphaphuli High School, liegt nur etwa einen halben Kilometer von meinem zweiten Zuhause entfert und Weiterlesen

‚Kulturschock‘

So, jetzt bin ich schon genau einen Monat hier in Panama, was wirklich wie im Flug vergangen ist. Leider bin ich nie dazu gekommen einen neuen Beitrag zu verfassen, denn hier ist echt jeden Tag etwas los.

Schule …

Also an meinem ersten Schultag hier in Panama mussten Camilla (eine italienische Austauschschülerin) und ich Weiterlesen