Austria & Australia – isn’t that the same thing?

Also zuerst einmal zur Erklärung meines Titels, ich glaub, ich wurde nichts so oft gefragt wie das. Ich finds ja süß, dass Leute echt denken ich bin von Australien, aber allein mein Akzent sollte eigentlich verraten, dass Englisch definitiv nicht meine Muttersprache ist. Ich hab mittlerweile eine ganze Liste von lustigen Sachen, die ich gefragt wurde.

time goes by .. so fast/slowly?

Ich hab mir echt vorgenommen, jedes Monat zu schreiben. Naja, das hat wohl nicht so ganz funktioniert. Sorry, dass ich so lange nicht geschrieben hab, aber ob man es glaubt oder nicht, ich war echt ganz schön beschäftigt die letzten 2 Monate! Mittlerweile bin ich schon fast 4 Monate hier. Einerseits kommt es mir vor, als ob ich schon die Hälfte meines Lebens hier wäre, andererseits Weiterlesen

Die Zeit rast

Wahnsinn, wie schnell die Zeit hier vergeht. Auf der einen Seite füllt es sich an, als wär ich schon ewig hier aber auf der anderen bin ich erst seit zwei Monaten hier. Und eins kann ich euch sagen, ich liebe die USA, ich liebe Texas. Ach, ich liebe einfach Dallas!

Jeder einzelner Tag hier Weiterlesen

First month

Erstes Monat in Pittsburgh

Sorry, dass ich erst so spät etwas poste, aber ich bin nicht wirklich dazu gekommen bis jetzt. Ich kann natürlich nicht alles aufschreiben, was ich bisher so getan hab, aber ich versuch mal eine brauchbare Zusammenfassung abzugeben 🙂

Abschied/Ankunft 

Am 13.8. begann endlich die lang ersehnte Reise in die USA, nach ewigem Warten auf Wohnort & Gastfamilie. Viele Leute haben mich Wochen und Tage vorher schon gefragt, ob ich aufgeregt bin, und ich hab jedem das gleiche gesagt – eigentlich nicht. Ich habs bis zu dem Moment am Flughafen, als ich durch die Sicherheitskontrolle gehen musste, nicht realisiert, dass ich mein Zuhause für ein halbes Jahr zurücklassen werde. Vielleicht auch besser so, denn Weiterlesen

Marcel Hirscher hat Angst!

Nachdem wir bereits eine ganze Weile schweigen, ist es an der Zeit, wieder einmal etwas aus dem Alltag einer Gastfamilie zu berichten. Seit unserem letzten Post geschah so manches: Wir durchlebten die Adventszeit, feierten Weihnachten, der Winter brach herein und ist auch schon wieder so gut wie zu Ende. Die österreichischen Wintermonate sind geprägt von Bräuchen und Feiertagen, daher konnten wir Agustin viel Neues zeigen. Besonders angetan haben es ihm unsere Kekse, die traditionell in der Adventszeit, mit und ohne seiner Hilfe, gebacken wurden. Wenn man unseren Gastbruder/-sohn fragt, was er mit dem Winter in Österreich verbindet, gibt es vermutlich in erster Linie eine Antwort: SCHIFAHREN! Weiterlesen

Winterferien

Oh mein Gott. Ich habe ewig nicht geschrieben o.o Es ist so viel passiert! Aber  ich habe kaum Zeit, Beiträge zu schreiben… Als japanische/r High School Schüler/in ist man ziemlich beschäftigt, das könnt ihr mir glauben!

Schulalltag

In meiner Schule habe ich täglich sieben Stunden Unterricht, beginnend um 8:30 Uhr, und anschließend haben die meisten Schüler/innen Klub – bis spätestens 18:30. Es gibt wirklich viele Klubs: jede Menge Sportarten wie Fußball, Rugby, Basketball, Schwimmen, Badminton, Kendo (Schwertkampf), Softball usw., aber auch Englisch, Teezeremonie, Band oder Kunst.

Ich bin dem Softtennisclub beigetreten, weil Weiterlesen

Weihnachtsstimmung

Park mit Weihnachtsbeleuchtungen.

Park mit Weihnachtsbeleuchtungen.

Da es nur mehr ca. zwei Wochen bis Weihnachten sind, ist unser Haus schon sehr weihnachtlich dekoriert und der Christbaum steht auch schon (es ist ein Fakebaum, ansonsten würde er nicht so lange halten).

Weihnachtsbeleuchtungen spielen hier anscheinend eine große Rolle. Ich habe sogar schon so eine Art Park mit Weihnachtsbeleuchtungen gesehen, man fährt mit dem Auto durch und kann die Lichterfiguren anschauen.

Kuhglocke auf unserem Christbaum.

Kuhglocke auf unserem Christbaum.

Da es jetzt endlich kalt geworden ist, bin ich auch Weiterlesen

So viel los!!

Da ich mir letztes Mal ziemlich viel Zeit gelassen habe, euch über mein Leben hier in den USA zu berichten, will ich mich nun bemühen, das wiedergutzumachen. Obwohl seit meinem letzten Beitrag noch nicht allzu viel Zeit vergangen ist, gibt es als Austauschschüler immer etwas zu berichten:

Polarbearweekend

Am Wochenende vom 9. und 10. November hatte ich die Gelegenheit mit meiner Jugendgruppe auf ein christliches Camp zu fahren. Wir schliefen in Hütten  auf Doppelbetten und jede YoungLife Gruppe hatte ihre eigene, das heisst ich war mit den Mädels von WestSide gemeinsam in einer (WestSide, weil wir in West Little Rock unsere Location haben) .

Kindy und Ich am Polarbearweekend

Kindy und ich am Polarbearweekend

Der Tagesablauf bestand aus den „Clubs“, Freizeit und den Mahlzeiten. Während den sogenannten Clubs Weiterlesen

Von Schulfesten und weiteren Ereignissen

Sooo, da bin ich wieder, hab sogar ganz brav die Erzählung über den restlichen September dabei. Bin ich nicht nett? *hust*

Tja, nett bin ich ja nicht, hab mich schon wieder zu sehr verspätet… Es tut mir Leid! Naja, hier erst mal der Rest des Septembers. Leider kommt eine ziemliche Beschwerdewelle auf euch zu, aber ich werde keinerlei Namen erwähnen, und außerdem würde ich damit gerne zeigen, wie wichtig es ist, andere zu beobachten. Eine zweite Entschuldigung rührt daher, dass es diesmal keine Fotos gibt, muss erst die Leute drauf fragen, ob ichs verwenden darf.

Das Sportfest

Tja, am Mittwoch war Schulfest, und am Freitag gleich das Sportfest. Dementsprechend mussten wir am Donnerstag Weiterlesen

International Hug an Exchange Student Day

Am Freitag, dem 8. November, war ,,International Hug An Exchange Student Day“! Das war wohl einer meiner besten Tage hier! 😀 Ich liebe es nämlich einfach, Leute zu umarmen und an diesem Tag hatte ich mal die Gelegenheit viiiiieeeeele Leute zu umarmen, auch wenn ich manche Leute, die ich umarmt habe, gar nicht kenne.

Nicht nur mein letztes Spiel, sondern auch Harrisons.

Nicht nur mein letztes Spiel, sondern auch Harrisons.

Also dieser Tag hat schon mal gut angefangen und hat dann sogar noch besser aufgehört! Am Abend war das letzte Footballspiel dieser Saison, somit auch mein allerletztes High School Spiel als Cheerleader. Und wir haben doch tatsächlich gewonnen!

Es ist, als hätten die Footballspieler Weiterlesen

We are the Lions!

你们好!

Ich hoffe, euch allen geht’s gut? Denn bei mir könnte es gerade nicht besser sein! Ein Ereignis kommt nach dem anderen und ich hab manchmal schon Schwierigkeiten, mich daran zu erinnern, was ich heute Vormittag gemacht habe, da bis zum Abend hin schon wieder 5 andere Sachen passiert sind! Vor allem diese Woche ging’s ganz schön zu: Ich glaube Montag war nicht so spannend. Ich weiß nicht mehr ganz genau, um ehrlich zu sein. Am Dienstag dann fanden die ersten Qualifikationen für das Sportsmeeting am Freitag und Samstag statt. Darüber aber später mehr.

Halloween auf Chinesisch

Unsere Kürbislaternen :)

Unsere Kürbislaternen 🙂

Am Mittwoch dann war Halloween angesagt! (Ja wir haben es vorgefeiert :D) Statt dem normalen Unterricht gab’s den ganzen Tag Halloween! Und da die Chinesen Wettbewerbe lieben, gab es einen über Halloweendekoration, welche Klasse die schönsten Kürbislaternen macht und natürlich einen Kostümwettbewerb. In unserer Klasse machten wir dann auch noch 南瓜粥 (Nan2 gua1 zhou1 =Kürbissuppe mit eingekochtem Reis) und es war einfach sooooo lecker, ich hab ganze 3 Schüsseln gegessen 😀 Was natürlich nicht fehlen darf an Halloween ist „Süßes sonst gibt’s Saures“, in unserem Fall nur bei den Lehrern. Aber wir hatten definitiv jede Menge Spaß! Weiterlesen